Frühstückshörnchen

Ich liebe das Frühstück am Sonntag und frisch Gebackenes gehört für mich dazu. Wenn hier im Leckerhaus noch alle schlafen bereite ich, als bekennende Frühaufsteherin, schon mal diese leckeren Frühstückshörnchen zu. Wenn du aber Sonntags lieber ausschläfst und dennoch nicht auf selbst gebackene Hörnchen verzichten möchtest kannst du diese schon sehr gut am Abend vorher zubereiten und am Morgen einfach noch ausrollen und backen. Was gehört für dich zu einem Sonntagsfrühstück unbedingt dazu?

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 150 g Sahnejoghurt
  • 150 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Packung Trockenhefe
  • 1 gute Prise Salz
  • Butter zum Bestreichen der Teiglinge
  • 1 Eigelb und 2 El Sahne zum Bestreichen der Hörnchen

Zubereitung

  1. Die Milch mit der Butter erwärmen und darin die Hefe auflösen.
  2. Mehl, Zucker, Prise Salz, Abrieb der Zitrone, Joghurt und das Ei in eine Schüssel geben.
  3. Die Milch mit der aufgelösten Butter und Hefe dazu gießen und zu einem Teig verkneten.
  4. Den Teig in einer Schüssel abgedeckt, am besten auf einer Wärmflasche oder auf einem warmen Dinkelkissen, mind. 45 min. ruhen lassen.
  5. Wenn der Teig schön aufgegangen ist kannst du ihn in 5 Stücke teilen.
  6. Jedes Stück Teig auf einer bemehlten Fläche rund ausrollen, mit flüssiger Butter bestreichen und aufeinander legen. Mind. 30 – 45 min. kalt stellen
  7. Zum Schluss nochmal das ganze mit dem Nudelholz zu einem runden Kreis ausrollen und wie bei einem Kuchen in 8 Stücke schneiden. Von der langen Seite her die Hörnchen aufrollen, in Form biegen und auf einem Backblech nochmals gehen lassen. Die Hörnchen mit Eigelb und Sahne bestreichen und bei 160°C Heißluft ca. 20-25 min backen.

Wenn du die Hörnchen schon am Vorabend vorbereiten möchtest dann packe den übereinander gestapelten Teig in Frischhaltefolie ein und lege ihn über Nacht in den Kühlschrank. Am Morgen musst du dann nur nochmal den Teig ausrollen, in 8 Kuchenstücke teilen und zu Hörnchen aufrollen. Wie oben beschrieben mit dem Rezept fortfahren und du hast auch am nächsten Morgen ohne viel Arbeit leckere frisch gebackene Frühstückshörnchen.

Am liebsten esse ich sie lauwarm, mit Butter und Marmelade. Erzähl mir wie du deine Hörnchen genießt.

Einen schönen Sonntag und viel Freude beim nach backen wünscht dir Jessica von lecker-macht-süchtig

Teile diesen Beitrag:

4 comments on “FrühstückshörnchenAdd yours →

  1. Heute Morgen haben ich mich an den Croissants versucht. Für mich klang es schon nicht ganz plausibel, dass man einen Würfel Hefe mit nur einer packung trockenhefe ersetzt. Ich kenne es nur das man zwei nimmt.
    Hab mir nichts gedacht und es wie im Rezept mit einer Packung gemacht. Der Teig ist dadurch leider nicht aufgegangen. Auch die gerollten Croissants musste ich irgendwann aus dem Ofen holen damit sie mir nicht schwarz werden. Leider waren sie von innen nicht durch und daher nicht zu genießen. Ich werde es demnächst mit zwei Packungen trockenhefe versuchen, um zu sehen ob das einen Unterschied macht.

  2. 1 Würfel frische Hefe oder 1 Packung Trockenhefe? Entspricht 1 Packung Trockenhefe nicht nur einem halben Würfel frischer Hefe? Ist es ein Schreibfehler oder tatsächlich so gewollt aus irgendwelchen Gründen? Lieben Gruß und danke für die tollen Rezepte <3

    1. Liebe Ulrike,
      du hast natürlich recht. Es reicht ein halber Würfel frische Hefe völlig aus. Werde es gleich abändern.
      Liebe Grüße Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.