Linzer Torte Familienrezept

So, jetzt ist es raus, das Familienrezept für unsere Linzer Torte. Aber schließlich sind ja Rezepte zum Teilen da und warum sollte ich da um unser Linzer Torten-Rezept ein Geheimnis machen.

Linzertorten Stück

Es ist eine badische Linzer Torte und was genau daran das Badische ist kann ich gar nicht sagen. Sie unterscheidet sich auf jeden Fall von der original Linzer Torte durch den Pflaumenmus. Aber mit welcher Marmelade du die Linzer Torte füllst, bleibt natürlich deinem Geschmack überlassen. Und falls du es schaffst, die Linzer Torte gut eingepackt 2 bis 3 Tage ziehen zu lassen, wirst du auf jeden Fall mit einer super saftigen und aromatischen Linzer Torte belohnt.

Linzertorten Stück

Zutaten

  • 250 g Butter
  • 250 g Mandeln gemahlen
  • 175 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • Abrieb einer Bio Zitrone oder 1 Packung Dr. Oetker Finess Zitrone
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Messerspitze Nelkenpulver
  • 1 Ei
  • 1/2 Glas Pflaumenmus

Zubereitung

  1. Mehl, Mandeln, Kakaopulver, Zucker, Zimt, Abrieb der Zitrone und Nelkenpulver mischen
  2. Das Ei und die Butter dazugeben und alles miteinander verkneten
  3. Den Teig gut in Klarsichtfolie einpacken und am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen
  4. Die Hälfte des Teiges, ca. 1 cm. Dick ausrollen und eine 26er-Springform damit auslegen.
  5. Die Marmelade darauf verteilen
  6. Aus dem restlichen Teig entweder ein Teiggitter auflegen oder aber z.B. Herzen oder andere Formen ausstechen und damit die Linzer Torte schmücken
  7. Bei 160 Grad Heißluft 35 min. backen

Gutes Gelingen wünscht dir Jessica, für weitere Rezepte schau doch mal hier vorbei!

Teile diesen Beitrag:

1 comment on “Linzer Torte FamilienrezeptAdd yours →

  1. Das Rezept sieht so lecker aus, dass ich es unbedingt noch vor Weihnachten backen möchte. Allerdings fehlt mir bei der Angabe für den Pflaumenmus eine Gramm Anzahl. Es gibt ja unterschiedlich große Gläser. Das was ich hier habe hat 200 Gramm. Reicht das aus?
    Danke für deine Hilfe.
    Liebe Grüße,
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.