Rhabarber Focaccia

Manchmal braucht es nichts anderes als ein leckeres Stück Brot oder wie in diesem Fall ein Stück Focaccia. Ein Fladenbrot mit viel Olivenöl, Kräutern und ein paar Kirschtomaten oder Oliven. Wenn der Grill angeschmissen wird ist Focaccia bei uns extreme beliebt.

Wer eine etwas andere Variante probieren möchte muss unbedingt dieses leckere Rezept mit Rhabarber ausprobieren. Die Kombination aus Rhabarber und frischem Thymian gefällt uns sehr gut.

Zubereitet ist der Teig schnell. Ein wenig Ruhe zum gehen und schon kann man ihn nach belieben belegen. Meist nasche ich, bevor der Grill überhaupt heiss ist, so viel davon dass ich schon fast satt bin bevor überhaupt das Essen auf den Tisch kommt.

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 10 g Salz
  • 50 ml gutes Olivenöl
  • 250 g lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 3 Stangen Rhabarber
  • ein paar Zweige Thymian
  1. Mehl mit dem Salz in einer großen Schüssel mischen. 
  2. Die Hefe mit einer Prise Zucker in lauwarmen Wasser auflösen. 
  3. Anschließend das Hefewasser mit dem Öl in die Mehlschüssel geben. 
  4. Alles gut miteinander verkneten
  5. Abgedeckt 45 Minuten gehen lassen
  6. Den Teig auf ein gut geöltes Backblech geben etwas Olivenöl darüber gießen und mit den Fingern Vertiefungen eindrücken. Dabei den Teig in Form ziehen.
  7. Mit den geputzten Rhabarberstangen und Thymian bestücken.
  8. Abdecken und nochmal 20 Minuten gehen lassen
  9. In der Zwischenzeit den Ofen auf 250 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. 
  10. Den Ofen auf 200 Grad runternschalten und die Focaccia ca. 30 Minuten backen

Viel Freude beim Backen wünscht dir Jessica

Teile diesen Beitrag:

0 comments on “Rhabarber FocacciaAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.